Datenübernahme & Schnittstellen

Datenübernahme

Wir zeigen Ihnen, welche Daten Sie aus welchen Systemen in unsere Lösung importieren können.

***Aktion des Monats Juli***
Sichern Sie sich 10% Rabatt, indem Sie zwischen dem
01. & 31. Juli 2018, Ihr unverbindliches Angebot anfordern.

 

Datenübernahme & Schnittstellen beim Softwarewechsel

Wir zeigen Ihnen gerne, wie wir uns einen Softwarewechsel vorstellen.

Wir verfügen nun über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung sowie der Datenmigration zwischen verschiedenen Anbietern von Steuerberatersoftware. In dieser Zeit hat es noch keinen einzigen Fall gegeben, in dem es uns nicht gelungen ist, Massendatenbestände erfolgreich aus anderen Softwarelösungen für Steuerberater und Unternehmen zu migrieren. Die Schnittstellen stehen für alle Systeme zur Verfügung und werden je nach Anforderungen der zu migrierenden Softwarelösung permanent erweitert. In der Übersicht erhalten Sie einen kompletten Überblick, über die derzeitigen Softwareanbieter und die Details aus diesen Softwarelösungen für Steuerberater und Unternehmen, die schon umgestellt worden sind. Sollten Sie Ihren Anbieter für Steuerberatersoftware oder einen Produktbereich bzw. ein für Sie wichtiges Produktdetail nicht finden, können wir das gerne gemeinsam mit Ihnen überprüfen.

Mit der richtigen Vorbereitung und Planung kann nichts schief gehen.

Entscheidend ist an dieser Stelle, unabhängig von der Größe der Steuerkanzlei oder des Unternehmens, die Sicherheit und die exakte Einhaltung des geplanten Ablaufs der gesamten Migration. Diese Datenmigration muss vorher peinlich genau geplant, natürlich simuliert und dann umgesetzt werden.

Ebenso wichtig ist es, festzulegen, wer für die Datenmigration verantwortlich ist und wer welche Daten in der Steuerkanzlei oder im Unternehmen migriert. Deswegen ist hier eine Aufteilung nach den Bereichen einer Steuerkanzlei, ob es sich um Datenbestände aus der Kanzleiorganisation, dem Rechnungswesen, dem Lohn oder den Steuern handelt, unbedingt notwendig. Nicht zuletzt dürfen die Schnittstellen oder Onlineanbindungen zu den Mandanten nicht vergessen werden.

Zentrale Datenbestände in der Steuerkanzlei sind die Mandanten- und Adressdaten bzw. deren Verweise wie Kinder und Gesellschafter, das Dokumentenmanagement mit Informationen zu Dokumenten und Buchungssätzen, Abrechnungs- und Leistungsdaten aus der Kanzleiorganisation. Es nützt aber nichts, diese Daten zu migrieren, wenn die Mitarbeiter noch nicht geschult ist oder noch keine Vorlagen für den Schriftverkehr, die Rechnungen oder das Dokumentenmanagement vorhanden sind. Ganz zu schweigen, von der auftragsorientieren Verarbeitung, bzw. der Leistungserfassung, wenn diese die Basis für die Verarbeitung in der Steuerkanzlei ist.

Im Rechnungswesen der Steuerkanzlei oder im Unternehmen ist heute die Übernahme eines Mandanten der Finanzbuchhaltung und Anlagenbuchhaltung absolut problemlos möglich. Hat man aber auch daran gedacht, die automatischen Kontoauszüge, die Dauerbuchungen, die Lerndaten für den Kontoauszugsmanager, die Dokumente in der Buchhaltung, die offenen Posten, die individuellen Stammdaten und die betriebswirtschaftlichen Auswertungen umzusetzen? Wie soll die Finanzbuchhaltung oder Anlagenbuchhaltung mit der neuen Software besser und schneller abgearbeitet werden, wenn der Sachbearbeiter in der Steuerkanzlei auf einmal diese Daten nicht mehr hat, bzw. noch nicht hat?

Derselbe Prozess wie im Rechnungswesen entsteht auch im Bereich Lohn & Gehalt sowie in den Steuern. Auch hier gibt es mit Sicherheit ein paar Besonderheiten in der Steuerkanzlei oder im Unternehmen, die nach der Datenübernahme sofort geprüft werden müssen.

Auf unsere Unterstützung bei der Datenumsetzung können Sie zählen.

Stellen Sie sich vor, ein Großteil der Datenmigration in der Steuerkanzlei oder im Unternehmen wird von uns, den Mitarbeitern der hmd-software ag, durchgeführt. Das schafft viel mehr Sicherheit und spart Ihnen Zeit, weil wir die nötige Erfahrung haben und die Steuerkanzlei oder das Unternehmen bei diesen, zum Teil einmaligen, Arbeiten entlasten.

Für eine kleine, mittlere oder große Steuerkanzlei übernehmen wir als Dienstleistung die Daten aus der Kanzleiorganisation und aus dem gesamten Dokumentenmanagement. Wir übernehmen gemeinsam mit Ihnen und für Sie einen Teil Ihrer Rewe-Mandate. Das von Ihnen benannte Umstellungs-Team Ihrer Steuerkanzlei oder jeder Mitarbeiter für seine Mandanten selbst, vervollständigt dann, falls nötig mit Unterstützung von hmd, die noch nicht übernommenen Mandanten.

Entscheidend sind hierbei wieder die Einhaltung des Zeitplans und das Erreichen der abgestimmten Meilensteine, die Kontrolle der Umstellungsergebnisse sowie die permanente Unterstützung durch unser Team - falls Sie diese in Anspruch nehmen möchten.

Sicher, es gibt viel zu beachten! Mit einem Gesamtplan, der eine virtuelle Teststellung in Ihrer Systemumgebung, eine Testdatenmigration, Vorbereitung, Checklisten, Informationen, Schulungen und Qualitätskontrolle beinhaltet, ist ein Softwarewechsel aber realisierbar. Ziel ist eine für Ihre Steuerkanzlei oder Ihr Unternehmen passende Softwarelösung, die sich in Zeiten von Digitalisierung und Automatisierung an Ihre Bedürfnisse anpasst und nicht umgekehrt.

Übersicht Datenübernahme »

Software & Services bei hmd!